[Feature Spotlight # 5] - Charaktererstellung, Attribute und Ruhen vom 1. Februar 2018


  • TF#12 - PEOPLE'S HERALD

    Feature Spotlight #5 – Charaktererstellung, Attribute und Ruhen

    vom 1. Februar 2018

    so meine Freunde, es ist wieder so weit
    wir bringen die Übersetzungen wieder einen Schritt nach vorne
    dieses Mal gehts um das 5. Spotlight, also um Charaktererstellung, Attribute und das Ausruhen
    dann springen wir mal rein:

    Hallo Mitspieler und MMO-Enthusiasten!

    Im letzten Feature Spotlight haben wir euch einen Überblick über die Typen von verfügbaren Fähigkeiten und die Schulen der Magie und des Kämpfens in Fractured gegeben. Dabei haben wir erwähnt, welche Attribute die Stärke der sechs verfügbaren Schulen beeinflussen.

    Heute besprechen wir jedes Attribut im Detail - und während wir dabei sind, auch wie die Wahl eurer Rasse und Familie die Zuweisung der Attribute bei der Charaktererstellung beeinflusst.

    Zuletzt besprechen wir das noch fehlende Teil des Wissenssystem (A. d. A. das Wissenssytem könnt ihr hier nachlesen) - Die Ruhe-Phase, wodurch das Konzept "jeden Tag ein neues Spielerlebnis" zum Leben erweckt wird.

    Charaktererstellung

    Character creation on Fractured consists of three main steps:

      1. Wähle deine Rasse
      1. Weise deine Attribute zu
      1. Definiere deinen Charakterhintergrund

    Die getroffene Wahl ist von großer Bedeutung, denn sie hat einen großen Einfluss in wie weit euer Charakter die verschiedenen Fähigkeitsschulen und Kampfszenarien meistern kann. Sie sind ebenfalls dauerhaft, insofern die gewählte Rasse und die Attribute im Spiel nicht gewechselt werden können - anders als die Talente und Fähigkeiten.

    Schritt #1: Rasse

    Die Wahl der Rasse ist die folgenreichste Entscheidung, die ihr in eurer Fractured-Erfahrung treffen werdet. Wie bereits in vorigen "dev journals" geschrieben, legt die Wahl der Rasse fest, auf welchem Planeten ihr startet und welchen Regeln ihr unterworfen seid - also etwas viel größeres als ihr vielleicht in anderen MMOs erlebt habt.

    Weiterhin kommen die verschiedenen Rassen - und Familien - mit einem Set von Vorteilen und Nachteilen, wie beispielsweise spezifische Fähigkeiten und Hintergründe, grundlegende statistische Modifikationen und Attributsvariationen - Letztere werden im nächsten Paragraphen behandelt.

    Für weitere Informationen zu Rassen und den von ihnen bewohnten Planeten laden wir euch ein, das erste und zweite Feature Spotlight zu lesen.

    Schritt #2: Attribute

    Nachdem ihr eure Rasse ausgewählt habt ist es an der Zeit zu entscheiden, wie ihr die Hauptattribute eures Charakters setzen wollt: Stärke, Geschicklichkeit, Intelligenz, Konstitution, Wahrnehmung und Charisma.

    Für den Anfang bekommt ihr einen Pool an Kreationspunkten, die ihr unter den sechs Attributen frei verteilen könnt - 100 wenn euer Charakter ein Tiermensch oder ein Dämon ist, 120 für einen Menschen. Kreationspunkte können ausgegeben werden um die Attribute eures Charakters vom Mindestwert 6 bis zum Maximumwert (normalerweise 18, kann aber durch Rasse und Familie abweichen) zu erhöhen. Dies ist in der nachfolgenden Tabelle zu lesen. Wenn der Wert eines Attributes unter 10 liegt, so erleidet ihr Mali zu allen Statistiken verbunden zu dem Attribut - deswegen ist es erstrebsam alle Attribute auf 10 zu erhöhen, insbesondere für unerfahrene Spieler.

    alt text

    ein Beispiel: Sagen wir ihr habt einen Tiermenschencharakter der Nheedra Familie ausgewählt - eine starke Rasse, aber recht langsam in Reflexen und nicht die charismatischsten (es sind immerhin Bären...). Ihr seid in der Lage eure Stärke und Konstitution bis 20 zu erhöhen, aber eure Geschicklichkeit und euer Charisma nur auf 16.

    Hier ist ein bedeutender Fakt verborgen: Das Verhältnis zwischen Attributen und Kreationspunkte ist nicht 1:1! Im Gegenteil, denn je mehr ihr ein Attribut erhöhen wollt, desto mehr Kreationspunkte müssen ausgegeben werden. Weiterhin haben alle Rassen und Familien (außer Menschen) eine Affinität mit spezifischen Attributen (hervorgehoben in der Tabelle in Blau), wodurch diese Attribute leichter zu erhöhen sind.

    alt text

    Während Affinität und Limit nur für Nerds interessant aussieht, sie sind es nicht! Die meisten Boni, welche ein Attribut gibt, wachsen exponentiell mit dem Wert des Attributs - das heißt, zugewiesene Punkte von 20 auf 25 sind weit effizienter als zugewiesene Punkte von 10 zu 15. Dadurch werden Limitvariationen der Rasse zu einem sigifikanten Faktor. Weiterhin gibt der natürliche Wert bei Erreichen des von 20 eines Attributes dem Charakter einen zusätzlichen einzigartigen Bonus.

    Was ist der natürliche Wert eines Attributes? Es ist die Summe eures Basiswerts, feestgelegt bei der Charaktererstellung, plus den Punkten von Talenten. In der Tat (A. d. A. Alpecin Werbung! 😄 ) jeder Zweig des Talentbaumes enthält Talente, welche +2 auf spezifische Attribute gewähren. So siehts aus - selbst ein armer Mensch ohne Limitsmodifikation kann den 20er Wert erreichen!

    Schritt #3: Hintergrund

    In diesem letzten Schritt könnt ihr die Vergangenheit eures Charakters wählen. Jede Geschichte gewährt euch ein unterschiedliches Set an Fähigkeiten die ihr bereits beherrscht, zusätzlich dazu auch noch einige Herstellungsrezepte und Startausrüstung.

    Ein anzumerkender Punkt: alle wählbaren Hintergrundgeschichten sind vordefiniert - ihr könnt euch nicht die genauen Fähigkeiten, Rezepte und Gegenstände selbst aussuchen. Diese Wahl wurde getroffen, damit euer Charakter bereits mit einem zusammenpassenden Set an Fähigkeiten und Ausrüstung erstellt wird, wodurch neue Spieler eine weitaus bessere earlygame Erfahrung besitzen. Sobald euer Charakter neue Fähigkeiten und Talentpunkte erhält wird der Hintergrund sowieso unwichtig.

    Für mehr Informationen über Fähigkeiten erlernen und allgemeiner Charakterwachstum, schaut euch das Feature Spotlight zum Wissenssytem an!


    Spieler Attribute

    Der folgende Paragraph deckt den Effekt jedes einzelne der sechs Attribute in Kurzform ab.

    Für mehr Informationen welche Typen von Fähigkeiten die Attribute beeinflussen, lest das Spotlight zu Fähigkeiten und Fertigkeiten.

    Stärke

    Stärke ist eine Maßeinheit der rohen physischen Kraft eures Charakters und legt fest, wie hart der Charakter mit Nahkampfangriffen zuschlagen, wieviel Gewicht er tragen kann, wie hoch seine Grundrüstung ist, wie sehr er andere Geschöpfe einschüchtern kann und welche Objekte er zerstören kann. Außerdem gewährt Stärke einen signifikanten Bonus zu den maximalen Lebenspunkten und ist eine Vorraussetzung, um schwere Rüstungen und Waffen tragen zu können.

    Das Erreichen des Stärkewertes von 20 gibt eurem Charakter einen kraftvollen Boost für Nahkampfschaden.

    Stärke ist das Hauptattribut für schwere Nahkämpfer, die den höchsten Schaden im Spiel verursachen wollen, welche später große Waffen in jeder Hand oder massive Zweihänder tragen wollen.

    Ein Charakter der sich stark auf Stärke fokussiert möchte Kämpfe so schnell wie möglich beenden mit einer kleinen Menge an zerstörerischen Treffern, den Gegner betäuben und umschmeißen, insbesondere da ihnen die physischen und mentalen Ressourcen fehlen für ausdauernde Kämpfe.

    Geschicklichkeit

    Geschicklichkeit ist eine Maßeinheit der Geschwindigkeit, der Flinkheit, Verstohlenheit und Fingerfertigkeit eures Charakters, welche die Genauigkeit und Ausweichchance, die Abklingzeit für Kampf- und Mobilitätsbasierte Fähigkeiten, die Chance kritische Treffer zu landen, Verstohlenheit der Aktionen und die Umgangsfähigkeit mit Fallen und Schlössern.

    Das Erreichen von 20 Geschicklichkeit verstärkt den Charakter mit einem Buff für Ausweichen.

    Geschicklichkeit ist das Hauptattribut für flinke Kämpfer und verstohlene Charaktere, die leichte Ausrüstung tragen, welche ihre Kampfhandlungen nicht behindern und tragen kleine, schnelle Waffen (oder auch zwei davon).

    Charaktere die sich stark auf Geschicklichkeit konzentrieren können kritische Treffer auf sich verhindern während sie den Gegnern diese mit chirurgischer Präzision zuführen. Das schnelle Reagieren ist der Schlüssel zu ihrem Erfolg - Und sie haben dafür alles was sie brauchen.

    Intelligenz

    Intelligenz ist eine Maßeinheit für die Lernfähigkeit und magische Kraft eines Charakters, welche das Gedächtnis, die Fähigkeit unidentifizierte Gegenstände zu verstehen, die Intensität und die Abklingzeit der magischen Zauber, die Fähigkeit Menschen mit Logik zu überzeugen und die natürliche magische Widerstandsfähigkeit beeinflusst. Außerdem beeinflusst es das maximale Mana und ihre Regenerationsrate.

    Das Erreichen von 20 Intelligenz gibt dem Charakter einen deutlichen Schub in der Manaregeneration.

    Obwohl Intelligenz eine offensichtliche Voraussetzung für angehende Magier ist, so ist es unratsam Intelligenz unabhängig vom Charakter nicht mindestens auf 10 zu bringen. Intelligenz spielt eine Schlüsselrolle neue Fähigkeiten schneller zu erlernen und erlaubt dem Charakter sich mehr Fähigkeiten zur selben Zeit zu merken, wie im nächsten Kapitel beschrieben wird.

    Magietricks und Beschwörungsformeln repräsentieren die volle Breitbreite der offensiven und defensiven Kraft eines Zauberers, wodurch die erhöhte Erinnerungsgabe durch Intelligenz ausgesprochen nützlich ist. Viel mehr da auch der verfügbare Manavorrat den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage bedeuten kann, insbesondere da starke Magier zumeist physische Stäkre vernachlässigen.

    Konstitution

    Konstitution ist eine Maßeinheit der Statur und des Durchhaltevermögens eines Charakters, welches die natürlichen Widerstandsfähigkeiten gegen Gifte und Elemente beeinflusst, sowie festlegt wieviel ein Charakter Tragen kann und die Resonanz der Körpers mit Tränken. Weiterhin beeinflusst es die maximalen Lebenspunkte.

    Das Erreichen von 20 Konstitution gibt einem Charakter die Fähigkeit Leben über Zeit zu regenerieren ohne externen Einfluss.

    Durch den Einfluss von Konstitution auf die Wiederstandsfähigkeit eures Charakters ist es empfohlen es nicht zu sehr zu vernachlässigen, es sei denn ihr könnt euch magisch verteidigen.

    Durch alchemistische Gebräue verstärkte Kämpfer werden von Konstitution signifikant profitieren, da es den Effekt nicht nur verlängert und verstärkt, sondern gewährt dem Charakter auch natürliche Resistenzen gegen die negativen Effekte der Stärksten.

    Wahrnehmung

    Wahrnehmung ist eine Maßeinheit der Genauigkeit und Beobachtungsgabe eines Charakters, wodurch die kritische Trefferchance und Trefferschaden, Genauigkeitsrate, die Fähigkeit Gegenstände instinktiv identifizieren zu können, versteckte Kreaturen, Fallen und Schätze zu entdecken und wertvolle Ressourcen zu finden, beeinflusst wird.

    Das Erreichen von 20 Wahrnehmung gibt dem Charakter einen großen Bonus auf die Zielgenauigkeit.

    Manche Menschen benötigen Jahre des Studiums und Übens, andere erhalten es natürlich... Instinkt, gute Sicht und genaue Intuition sind essenziell für Kopfgeldjäger, Waldläufer und Assassinen. Ihre Sinne geben ihnen erfahrenen Umgang mit den meisten Waffen und Kampffähigkeiten und erlaubt ihnen schnell die besten magischen Gegenstände und Wertgegenstände zwischen unbeanspruchten Schätzen zu identifzieren, ebenso wie die Leichen ihrer Opfer.

    Charisma

    Charisma ist eine Maßeinheit von Anführerschaft und mentalen Fähigkeiten eines Charakters, wodurch die gleichzeitige Anzahl der Haustiere und Gefährten festgelegt wird. Außerdem legt es die Fähigkeit fest andere Kreaturen zu bezaubern und die Affinität mit mentalen Fähigkeiten, welche den psychischen Schaden und Widerstandskraft erhöht. Außerdem gewährt es einen moderaten Bonus auf Gegenstandsidentifikationen, macht Interaktionen mit NPCs leichter und effektiver und legt das Glück eines Charakters fest.

    Das Erreichen von 20 Charisma gibt einen signifikanten Schub in Glück.

    Manche sagen "Das Glück ist blind", aber sich selbst zu Kennen und das Vertrauen in die eigenen Fertigkeiten hilft oft viel! Charisma wird von Anführern und Königen verwendet, um sich zu Erheben. Redner verwenden es um Emotionen zu den Seelen der Zuhörern zu übermitteln, Gauner verwenden es, um ihre Opfer mit Illusionen zu täuschen, und Trainer nutzen es, um den Respekt ihrer Haustiere zu erhalten.

    Wen Leben und Tod von einem Würfelwurf abhängen, so macht Charisma den Unterschied und kippt die Balance zu euren Gunsten.

    Umbau des Charakters

    Wie bereits in unserem ersten Journal über das Wissenssystem erklärt, kann euer Charakter eventuell alle Fähigkeiten im Spiel erlernen, aber er darf nur einen Teil davon zur selben Zeit verwenden.

    Mit dieser Limitation flirtet Fractured am meisten mit dem MOBA Genre und erlaubt es euch einen diversären "Helden" zu formen, bevor ihr euch in das nächste Abenteuer stürzt, um jedes Szenario bewältigen zu können oder den richtigen Platz in der Gruppe eures Freunde zu finden.

    In diesem Kapitel werden wir, durch die zwei Kernmechaniken, diskutieren wie dieses Feature implementiert ist: Ruhen und Merken.

    Resting

    Das Ausruhen ist ziemlich linear. Wenn ihr eure Ruhephase beginnt setzt sich euer Charakter auf den Boden und ihr bekommt ein Menu angezeigt, durch welches ihr Talentpunkte neu zuweisen könnt und die Zauber und Fertigkeiten auswählt, die ihr für euer nächstes Abenteuer merken wollt. Die Anzahl der gemerkten Fähigkeiten ist nicht fix, sie wird von der Intelligenz eures Charakters positiv beeinflusst.

    Ruhen beinhaltet keine erzwungenen Wartezeiten - sobald ihr eure Entscheidungen gefällt habt, bestätigt ihr sie und euer Held ist bereit loszulegen. Weiterhin, all euer Leben, Mana und Ausdauer wird wiederhergestellt und alle negativen Statuseffekte werden bereinigt (außer Langzeitflüche).

    Es gibt kein Limit wie oft ihr am Tag Ruhephasen einleiten wollt, aber sie würde all ihren strategischen Wert verlieren, wenn ihr sie jederzeit machen könntet! Deshalb könnt ihr nur in sicheren Umgebungen ruhen, bei denen euer Charakter an einem Lagerfeuer sitzen kann - sei es Zuhause, des Anwesen eures Freunde, eine öffentliche Taverne oder eben ein ordentliches Nachtlager.

    Gemerkte vs Schnellzugriffs-Fertigkeiten

    Wie oben erklärt ist die Anzahl der Fähigkeiten die euer Charakter sich merken kann nicht fest. Das heißt, ihre Anzahl kann größer sein, als eure Schnellzugriffsleiste unten am Bildschirm fassen kann. Wie könnt ihr sie dann alle im Kampf verwenden?

    Gut ... Ihr könnt es nicht - Zumindest nicht zur selben Zeit, da die Zauber in eurem Schnellzugriff die einzigen sind die ihr derzeit verwenden könnt. Jederzeit außerhalb des Kampfes könnt ihr jedoch die Fähigkeiten in der Schnellzugriffsleiste mit bereits gelernten Zaubern austauschen. Diese Aktion ist nicht so beschränkt wie das Ruhen - es reicht wenn ihr euch nicht mitten im Kampf befindet.

    Das wars und auf Bald. Vergesst nicht uns eure Meinungen hören zu lassen in den Foren und den Sozialen Netzwerken!


  • TF#12 - PEOPLE'S HERALD

    So Freund, wieder ein Spotlight fertig 🙂


  • TF#12 - PEOPLE'S HERALD

    Damn, und ich hab mit dem 1ten angefangen und habs immer noch nicht fertig gemacht 😆


  • TF#12 - PEOPLE'S HERALD

    Hab diesmal auch wieder drei Tage dran gesessen 😄

    die Spotlights rennen nicht weg 😉


Log in to reply
 

Copyright © 2021 Dynamight Studios Srl | Fractured